Ausgründung aus dem Laserinstitut Hochschule Mittweida gewinnt TUClab-Gründerwettbewerb 2021

13.10.2021 - Kategorie: Laserinstitut

Preisübergabe (v.l.n.r.): Dr. Joseph Heß, Projektleiter TUClab, David Haldan, Johannes Maus, Jan Bretschneider und Hagen Grüttner von ANTACON sowie Thomas Naumann, Geschäftsführer SBG-Sächsische Beteiligungsgesellschaft mbH. (Foto: TU Chemnitz).

Für das Team der ANTACON GmbH, der neuesten Ausgründung aus dem Laserinstitut Hochschule Mittweida, war der 01.10.2021 einer der bisher aufregendsten Tage in ihrer anderthalbjährigen Firmengeschichte. Nach einem Pitch mit fünf weiteren Finalisten gingen sie als einer  der drei Sieger aus dem "TUClab-Wettbewerb" der TU Chemnitz hervor.

Der TUClab-Wettbewerb ist eine Initiative der Sächsischen Aufbaubank (SAB), der Förderbank des Freistaates Sachsen sowie der TU Chemnitz zur Unterstützung und Förderung von innovativen Gründungsideen und Ausgründungen. Die TU Chemnitz will insbesondere damit die Kernkompetenzen Ressourceneffiziente Produktion und Leichtbau, Intelligente Materialien und Systeme sowie Mensch und Technik noch intensiver als bisher fördern.

Weitere Informationen finden Sie in den der News der TU Chemnitz und der Hochschule Mittweida.