Publikation im Journal of the American Chemical Society

28.08.2020 - Kategorie: Forschung & Entwicklung

Leuchtende DNA – ein molekularer Rotator als fluoreszierendes Basen-Analog (Quelle: Ashkan Karimi).

Prof. Richard Börner hat gemeinsam mit seinen Kollaborationspartnern der Gruppe von Nathan Luedtke, McGill University, Kanada, einen Artikel im Journal of the American Chemical Society (JACS) veröffentlicht. Er ist stolz darauf, Teil des Teams zu sein und mit seiner Erfahrung in der Photophysik von Farbstoffen in der Umgebung von Nukleinsäuren seinen Beitrag als Co-Autor geleistet zu haben. Vielen Dank an Ashkan Karimi (Erstautor), für seine ausgezeichnete Arbeit.

Farbstoffe oder Fluorophore sind ausgezeichnete Sonden zur Untersuchung von Biomolekülen. Für Nukleinsäuren gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Fluorophore in ihre chemische Struktur zu integrieren (siehe Übersichtsartikel von Fabio D. Steffen), um ihre Struktur und Funktion zu studieren. In dem kürzlich erschienenen Artikel von Karimi et al. war es möglich, die Base mit einem Fluorophor (Stilben) zu ergänzen. Interessanterweise ist dieser Farbstoff ein molekularer Rotator und sehr empfindlich gegenüber seiner chemischen Umgebung. Dies wiederum kann verwendet werden, um Veränderungen in der chemischen Struktur der DNA sichtbar zu machen, z.B. um die Beziehung zwischen Umweltbedingungen und DNA-Struktur und -Verhalten zu verstehen. Die Einzelheiten können Sie in der Veröffentlichgung nachlesen.